König Georg I. (1714-1727)

* 7. Juni 1660
† 22. Juni 1727


Georg I. wurde 1660 als Georg Ludwig in Hannover geboren und war der Sohn von Ernst August, Herzog zu Braunschweig-Lüneburg, und Sophie von der Pfalz, der Tochter des pfälzischen Kurfürsten Friedrich und der Elisabeth Stuart. Nach dem Tod seines Vaters 1698 erbte er dessen sämtliche Ländereien und Titel und regierte als Kurfürst von Hannover.

Da das englische Parlament 1701 im Act of Settlement festgelegt hatte, dass nur die protestantischen Nachkommen des Hauses Stuart erbberechtigt sein sollten, trat er beim Tod der Königin Anne 1714 die Thronfolge an und regierte als König von Großbritannien und Irland bis zu seinem Tod 1727.

Ihm folgte sein Sohn König Georg II

zurück

Folgen Sie uns